Schulleben

Kultur

Kunst, Musik, Theater und noch viel mehr gibt es hier!

Sport

Klar ist die Theeltalschule sportlich unterwegs. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

Fairtrade

Fairtrade wird seit Jahren groß geschrieben bei uns. Mehr dazu gibt's hier!



Die Theeltalschule ist eine Gemeinschaftsschule, die zu allen allgemeinbildenden Schulabschlüssen führt – in 9 Jahren auch zum Abitur.

Wir pflegen eine Schulkultur, die geprägt ist durch Vielfalt und Toleranz.

Unsere Schule ist ein Ort für alle Schülerinnen und Schüler, in dem wir durch individualisierte Unterrichtskonzepte Kinder mit Förderbedarf ebenso unterstützen wie leistungsstarke Kinder und Jugendliche. 

 

Durch einen innovativen Unterricht in einer modernen Lernumgebung sowie fächerübergreifende, schülerorientierte Projekte und Aktivitäten werden die Neigungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler geweckt und ausbaut.


Picobello aufgeräumt!

Die Kinder der Klassen 5a und 5b der Theeltalschule haben letzte Woche in Lebach, an der Theel und auf den angrenzenden Feldern um die Theeltalschule herum picobello aufgeräumt. Dabei fanden sie Metalltürrahmen, Radkappen, Autoreifen und vieles mehr, das nicht dorthin gehörte.

Mit viel Engagement, Durchhaltevermögen und im Teamwork wurde im Rahmen der Picobello Aktion des EVS Müll gesammelt und so ein toller Beitrag für die Natur und die Allgemeinheit geleistet. Wir sind nächstes Jahr natürlich wieder dabei!

 


Anmeldung an der Theeltalschule GemS Lebach

Die Theeltalschule bietet alle Bildungsabschlüsse an. Schülerinnen und Schüler können auch am Standort Lebach innerhalb des Verbundes die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Die Besonderheit dabei ist, dass es eine sanfte und schülerfreundliche Alternative zum G8 darstellt. Das Abitur am Verbundstandort Lebach innerhalb von 3 Jahren ist auch eine attraktive Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, die bis zur Klassenstufe 10 nur eine Fremdsprache belegt haben.


Die Theeltalschule in Lebach informiert Viertklässler digital

Informationen für die künftigen Fünftklässler und deren Erziehungsberechtigten über Kurzvideos auf der Homepage

Seit dem Bestehen der Schulgemeinschaft fand jedes Jahr ein „Tag der offenen Tür“ als Informationsveranstaltung für die künftigen Fünftklässler und deren Eltern statt. Dieses Jahr stellt die Schule vor neue Herausforderungen und neue Wege müssen eingeschlagen werden. Die Schulgemeinschaft hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die jetzigen Viertklässler und ihre Erziehungsberechtigten zu informieren. In diesem Jahr stellen sie den künftigen Fünftklässlern und deren Eltern ihre Schule digital auf ihrer Homepage vor: www.theeltalschule.de.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule haben zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern kleine Videos für die Viertklässler gedreht. Hinter den Fenstern und Türen des Schulgebäudes befinden sich kurze Filme über die Arbeit an der Theeltalschule. (Hier geht es zu den Filmen) An der Gemeinschaftsschule in Lebach hat man die Möglichkeit den Hauptschulabschluss, den Mittleren Bildungsabschluss sowie das Abitur zu machen. Zusätzliche Informationen, wie zum Beispiel das Schulkonzept, stehen auch auf der Schulhomepage. Interessantes gibt es über die Schulgemeinschaft auch auf Facebook, Instagram und YouTube.

 

Des Weiteren bietet die Schule individuelle Beratungs- und Informationsgespräche an. Die Schulwahl ist eine wichtige Entscheidung, die die Eltern gemeinsam mit Ihrem Kind zu treffen haben. Die Theeltalschule hilft den Erziehungsberechtigten bei der Entscheidungsfindung und berät sie zusammen mit ihrem Nachwuchs gerne in einem persönlichen Telefongespräch (nach Wunsch auch per Videokonferenz mit virtuellem Rundgang).

Nach den Weihnachtsferien haben die Eltern die Möglichkeit einen Beratungstermin mit dem Sekretariat (06881 30 65) der Theeltalschule zu vereinbaren, an dem die Erziehungsberechtigten dann zurückgerufen werden. Die Schulgemeinschaft freut sich darüber, wenn viele Eltern dieses Angebot nutzen und mit der Schule in Kontakt zu treten. Telefonischer Kontakt mit dem Sekretariat unter: (0 68 81) 30 65.

 

 

Die Verantwortlichen für die Produktion dieser Seite: Schulgemeinschaft der Theeltalschule


Endlich wieder eine erlebnispädagogische Fahrt ins Schullandheim

Nach einer – aufgrund von Corona – langen Zeit ohne größere Ausflüge und Klassenfahrten hatten die beiden Klassen 6a und 6b der GemS Theeltalschule Lebach nun endlich die Gelegenheit, dies nachzuholen. Es war eine erlebnisreiche und aufregende, dreitägige Fahrt ins Schullandheim nach Oberthal (vom 22.09. bis 24.09.) Nach der kurzweiligen Busfahrt und einem dreißigminütigen  Fußmarsch wurde zuerst zu Mittag gegessen und Energie für den restlichen Tag getankt. Anschließend wurde das große und vielbietende Gelände des Schullandheims erkundet. Hier gab so einiges zu entdecken. Neben den chilligen Bänken, auf denen man sich perfekt ausruhen, miteinander reden und das sonnige Wetter genießen konnte, befand sich ein Volleyball- sowie ein Basketball- bzw. Fußballfeld, sodass es dort keine Zeit für Langweile gab.

 

Bei der anschließenden Waldrallye sammelten die Schüler*innen viele Informationen über den Wald und deren Bewohner. Am darauffolgenden Tag ging es actionreich und spannend weiter. Die beiden Teams des Erlebnispädagogischen Zentrums Saar (EPZ) führten mit den Klassen Abenteuer- und Kooperationsspiele durch. Spaß und Teamwork standen dabei an erster Stelle. Für die meisten Jugendlichen war das Erklimmen eines 10m hohen Kletterturms das Highlight des Tages. Die Jugendlichen sowie auch die Lehrkräfte sind dabei über sich hinausgewachsen und sind höher geklettert, als anfangs erwartet. Einander vertrauen stand hierbei ebenfalls im Vordergrund, denn die Schüler*innen haben sich unter dem wachen Auge der Teamleiter des EPZ auch gegenseitig gesichert.

 

Abgerundet wurde die Fahrt am letzten Abend mit dem Backen und Essen von Pizza sowie einer kleinen Abschlussfeier. Am letzten Tag stand nach dem Frühstück und einer gemeinsamen, abschließenden Feedbackrunde die Rückfahrt nach Lebach an. Für die Schüler*innen sowie die begleitenden Lehrkräfte war die Fahrt ein voller Erfolg. Es war eine erlebnispädagogische Fahrt, bei der die Lernenden beim Spielen, Wandern, Klettern und täglichen Beisammensein einander besser kennengelernt haben und erlebten, was es heißt, im Team zu arbeiten und in einer Gemeinschaft zu leben. Dabei stand besonders der Spaß beim gemeinsamen Erleben und Spielen im Vordergrund.

 

Ein besonderer Dank geht dabei an die Sozialpädagogin Jessica Diel, die die Fahrt ebenfalls begleitet und mitgestaltet hat, sowie an die Workshop-Leiter des Erlebnispädagogischen Zentrums Saar für die professionelle und hervorragende Durchführung des Programms am zweiten Aufenthaltstag. Wir, Schüler*innen und Lehrer*innen, freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Event und hoffen, dass er nicht mehr so lange auf sich warten lässt.


Tiergestützte Pädagogik in der Theeltalschule

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt!

zusammen mit Gaffga-Buhl und @jacques.bistro arbeiten unsere 5. Klässler mit viel Kommunikation und Kooperation an gemeinsamen Zielen.

 

Viel Mut und Kreativität bewiesen die Kids der Klassen 5 mit Jaques, Nele und Co... Bei der tiergestützten Pädagogik mit #jaques bistro und Gaffga Buhl waren Teamwork, Grenzenakzeptieren und Ideenreichtum gefragt. Herausgekommen sind Zusammenhalt, eine tierisch gute Akrobatikshow und viel gemeinsames Lachen #theeltalspirit

Die tiergestützte Pädagogik in der Theeltalschule löste große Begeisterung aus und wir freuen uns schon auf das Wiedersehn.


5a hilft dem Lebacher Forst

Am Freitag hat die Klasse 5a an der Aktion Eichelhäher teilgenommen und dabei auf dem Schulhof fleißig Eicheln gesammelt und diese zur Sammelstelle am Tanneck gebracht. Die Eicheln werden im Lebacher Forst dringend zur natürlichen Waldverjüngung benötigt. Sie werden auf Freiflächen verteilt, die zum Beispiel entstanden sind, weil dort zahlreiche Fichten dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen sind.